Robinson esthetics_

Bruststraffung

Mit den Jahren und mit zunehmendem Alter zeigt sich oft ein Elastizitätsverlust mit hängender Brust und damit der Wunsch, die Brust wieder in die ursprüngliche Form zu bringen.

OP-Dauer: ca. 90 – 180 Minuten
Narkose: Vollnarkose, Teilnarkose
Klinikaufenthalt: ambulant bis 1 Übernachtung

Termin vereinbaren

Narbensparende Technik

Neben den üblichen narbenbildenden, oftmals einer Brustverkleinerung ähnelnden Techniken kann man auch eine narbensparende Brustwarzenumschneidungstechnik anwenden. Hierzu kann man besondere Fäden und feinste Nahttechniken verwenden sowie spezielle Verbandsmaterialien, die das kosmetische Ergebnis von Narben sehr positiv beeinflussen.

Schnittführung

Die Technik bei der Bruststraffung ist insbesondere vom Ausgangsbefund der Frau abhängig. Angewandte Techniken sind converted T (umgekehrtes T), Lejour oder Benelli.

Sensibilität

Um die maximale Sicherheit bei der Brust zu erreichen, werden Gewebe und Haut sehr schonend operiert, um Durchblutung und Sensibilität möglichst zu erhalten.

Stillfähigkeit

Auch Stillen ist mit den meisten Techniken möglich, so dass diese Operationsformen auch für junge Frauen in Frage kommen. Bei diesen Techniken werden die Hauptmilchgänge unangetastet belassen, so dass die Stillfähigkeit und der Milchfluss in der Regel nicht gestört werden.

Stabilität des Ergebnisses

Um das Ergebnis langfristig zu erhalten werden mehrere Techniken zur Stabilität angewendet, wie z.B. Fixierung der einzelnen Schichten im Rahmen eines inneren BHs oder die Nutzung von synthetischen bis biologisch abbaubaren Netzen.

Augmentationsmastopexie

Häufig kommt noch der Wunsch dazu, Form und Festigkeit zu verändern, so dass auch Implantate Anwendung finden, insbesondere bei sehr schlaffem Gewebe. Selbst mit kleinen Implantaten kann ein hervorragendes, kaum sichtbares weibliches Ergebnis erzielt werden, ohne dass man ein Implantat vermutet. Natürlichkeit sollte hier oberstes Gebot sein. Jedoch sind die Wünsche sehr verschieden, und manche Frauen wünschen sich eine sehr prominente weibliche Brust wünschen. Auch dies kann mit Zuhilfenahme von besonderen Implantaten erreicht werden.

Informationen zur Behandlung:

OP-Dauer: ca. 90 – 180 Minuten
Narkose: Vollnarkose, Teilnarkose
Klinikaufenthalt: ambulant bis 1 Übernachtung
Wundkontrolle: nach OP-Verlauf
Betreuung:  über ca. 6-8 Wochen
Geschäftstüchtigkeit: nach ca. 14 Tagen
Nachbehandlung: Duschen am Folgetag, spezieller Wundverband, Narbenpflege nach 14 Tagen, Sport-BH und ggf. Stuttgarter Gürtel für ca. 6-8 Wochen Tag und Nacht
Sportkarenz: ca. 6 Wochen
Endgültiges Ergebnis:  mindestens 6-12 Monate