Robinson esthetics_

Vaginalverengung

Durch Erschlaffung des Gewebes insbesondere nach Geburten lässt die Spannung in der Scheide nach und bei sexueller Erregung weitet sich das Gewebe zusätzlich.

OP-Dauer: ca. 60 – 180 Minuten
Narkose: Vollnarkose oder Teilnarkose, Analgosedierung, Lokalanästhesie
Klinikaufenthalt: ambulant bis 1 Übernachtung

Termin vereinbaren

Vaginalverengung

Senkungen der Blase und des Darmes können hinzukommen und zusätzliche funktionelle Störungen hervorrufen. Neben den operativen Straffungsoperationen bestehen Möglichkeiten, mittels Laser- und Plasmabehandlung eine Straffung der Scheide bis zu einem gewissen Maß zu erreichen.

Zusätzlich ist es möglich, Hyaluronsäure oder Eigenfett in das Gewebe einzubringen, um eine bessere Polsterung zu erreichen. Damit wird die sexuelle Erregbarkeit und Spürbarkeit des Partners häufig verbessert.

Informationen zur Behandlung

  • OP-Dauer: ca. 60 – 180 Minuten
  • Narkose: Vollnarkose oder Teilnarkose, Analgosedierung, Lokalanästhesie
  • Klinikaufenthalt: ambulant bis 1 Übernachtung
  • Wundkontrolle: nach OP-Verlauf
  • Betreuung: über ca. 6-8 Wochen
  • Geschäftstüchtigkeit: nach ca. 2-6 Tagen
  • Sportkarenz: ca. 6 Wochen
  • Nachbehandlung: Duschen nach ca. 48 Stunden, spezieller Wundverband, Narbenpflege nach 14 Tagen
  • Schwellung: kurzfristig bis zu 6 Wochen, langfristig bis zu 6 Monaten
  • Endgültiges Ergebnis: bis zu 6 Monaten