Robinson esthetics_

Prophylaktische Brustamputation

Einige Menschen (Frau wie auch Mann) besitzen die genetische Variante, die im Laufe ihres Lebens Brustkrebs auslösen kann.

OP-Dauer: ca. 90 – 180 Minuten
Narkose: Vollnarkose
Klinikaufenthalt: 1 bis 4 Übernachtungen

Termin vereinbaren

Mastektomie

Einige Menschen (Frau wie auch Mann) besitzen die genetische Variante, die im Laufe ihres Lebens Brustkrebs auslösen kann.

Hierfür ist das sog. BRCA-Gen verantwortlich, jedoch erkranken häufiger Frauen bei  genetisch übertragenem BRCA1 oder BRCA2 Gen an Brustkrebs oder auch Eierstockskrebs.

Die Vererbung kann sowohl von der Seite der Mutter als auch von der Seite des Vaters geschehen.

Sind mehrere Verwandte an Brust- oder Eierstockskrebs erkrankt, wird der Gentest empfohlen. Es sollten umfassende Beratungsgespräche erfolgen, einschließlich einer humangenetischen Beratung.

Weitere Informationen unter BRCA-Netzwerk e. V.

Der Brustkrebs tritt meist bei jüngeren Frauen auf, die ein BRCA-Gen tragen. In der Regel tritt der Brustkrebs bei jeder 8.-10. Frau auf. Bei den BRCA-Betroffenen tritt er bei 8 von 10 Frauen auf.

Frauen, die ein erhöhtes Brustkrebsrisiko haben, sollten über die Möglichkeit der Brustentfernung aufgeklärt werden. Das Brustkrebsrisiko wird dadurch erheblich gesenkt, ist aber nicht 100%ig ausgeschlossen. Inwieweit eine Eierstocksentfernung zusätzlich in Betracht kommt, hängt oft von der Familienplanung der Frau ab.

Während bei der Brustkrebsoperation versucht wird, die Brust so weit wie möglich zu erhalten, ist bei der prophylaktischen Brustamputation das Ziel, maximal das Brustgewebe zu reduzieren.

In der gleichen Sitzung wird häufig eine Rekonstruktion angeboten. Unter bestimmten Bedingungen erfolgt dies auch zu einem späteren Zeitpunkt.

Informationen zur Behandlung:

  • OP-Dauer: ca. 90 – 180 Minuten
  • Narkose: Vollnarkose
  • Klinikaufenthalt: 1 bis 4 Übernachtungen
  • Wundkontrolle: nach OP-Verlauf
  • Betreuung: über ca. 6-8 Wochen
  • Geschäftstüchtigkeit: nach ca. 6 Wochen
  • Nachbehandlung: Duschen am Folgetag, spezieller Wundverband, Narbenpflege nach 14 Tagen, ggf. Sport-BH und ggf. Stuttgarter Gürtel für ca. 6-8 Wochen Tag und Nacht
  • Sportkarenz: ca. 6 Wochen
  • Endgültiges Ergebnis:  mindestens 6-12 Monate