Robinson esthetics_

Hymenalrekonstruktionen

Religiöse und glaubensbedingte Gründe sind häufig Anlass, das Jungfernhäutchen wieder zu rekonstruieren

OP-Dauer: ca. 60 – 90 Minuten
Narkose: Vollnarkose oder Teilnarkose, Analgosedierung, Lokalanästhesie
Klinikaufenthalt: ambulant bis 1 Übernachtung

Termin vereinbaren

Hymenrekonstruktionen

Religiöse und glaubensbedingte Gründe sind häufig Anlass, das Jungfernhäutchen wieder zu rekonstruieren. Kommt es nach dem ersten Verkehr nicht zu einer Blutung durch das Einreissen des Häutchens wird in den Glaubenskulturen häufig gesellschaftlicher Makel bis hin zur Verfolgung ausgelöst.

Diese Frauen wünschen häufig die Wiederherstellung des Jungfernhäutchens, welches zuvor z. B. durch Tamponverletzungen oder durch frühen Geschlechtsverkehr eingerissen war.

Informationen zur Behandlung

  • OP-Dauer: ca. 60 – 90 Minuten
  • Narkose: Vollnarkose oder Teilnarkose, Analgosedierung, Lokalanästhesie
  • Klinikaufenthalt: ambulant bis 1 Übernachtung
  • Wundkontrolle: nach OP-Verlauf
  • Betreuung: über ca. 6-8 Wochen
  • Geschäftstüchtigkeit: nach ca. 2-6 Tagen
  • Sportkarenz: ca. 6 Wochen
  • Nachbehandlung: Duschen nach ca. 48 Stunden
  • Fäden lösen sich nach 4-6 Wochen komplett auf